We want to place cookies to improve our website.
Your browser unfortunately does not support cookies. We kindly ask you to enable cookies in the settings of your browser.

Exporteure in die USA

Wenn Ihr Unternehmen Lebensmittel in die USA exportiert, müssen Sie künftig die FDA FSMA Anforderungen erfüllen. Mit FSMA erhält der US-Markt eine neue Verordnung zur vorbeugenden Kontrolle für Lebensmittel und Futtermitteln. Es soll die sichere Herstellung, Verarbeitung, Verpackung und Lagerung von Lebensmitteln und Futtermitteln in den Vereinigten Staaten gewährleisten. Mit FSMA erhält die FDA (die US Behörde für Lebensmittel und Arzneimittel) einen neuen großen Handlungsspielraum, um Probleme bei der Lebensmittelsicherheit zu verhindern, Kernpunkte der Lebensmittelsicherheit zu erkennen und darauf zu reagieren und die Sicherheit von importierten Lebensmitteln zu verbessern.

Als Exporteur von Lebensmitteln in die USA müssen Sie die gleichen Anforderungen wie inländische Unternehmen in den USA erfüllen.

Das Team von Lucrima bietet Ihnen eine Vielzahl von Compliance-Angeboten, die Sie auf Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können. Wir von Lucrima helfen Ihnen, die neuen FDA-Vorschriften einzuhalten damit Sie weiterhin in die USA exportieren können. 

  • Informieren Sie sich in unseren FAQs über die FSMA-Vorschriften und was diese für Exporteure in die USA und ihre praktische Umsetzung bedeuten
  • Lassen Sie sich zum Preventive Controls Qualified Individual (PCQI) zertifizieren
  • Sie erhalten das notwendige Wissen, um Ihr Lebensmittelsicherheitsmanagementsystem auf die neuen und erweiterten FDA-Anforderungen anzupassen und weiter zu entwickeln.
  • Seien Sie mit der FDA auf gleicher Augenhöhe, wenn es um Lebensmittelsicherheit geht.
  • Sie erhalten Einblicke über die neuen Regelungen für US Importeure damit Ihre Produkte die FDA-Anforderungen erfüllen.
  • Nutzen Sie das Wissen und die praktische Erfahrung unseres Teams sowie unsere Links auf unserer Homepage. Wir helfen Ihnen bei der Herausforderung zur Umsetzung der FSMA Compliance, bei der Systemimplementierung, bei der Produktverifizierung oder bei der Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen. Kontaktieren Sie einen unserer Experten
  • Seien Sie Ihren Mitbewerbern voraus, indem Sie sich proaktiv den Anforderungen an die neuen Vorschriften stellen und geben Sie Ihren Kunden und Ihren Importeuren Sicherheit über Ihre FSMA-Compliance.

US Importeure

Nach den FDA FSMA Vorschriften sind Importeure für folgende Aufgaben verantwortlich:

  • Ermittlung von bekannten oder angemessenen, vorhersehbaren Gefahren bei jedem importierten Lebensmittel
  • Risikoeinschätzung eines Lebensmittels auf der Grundlage der Gefahrenanalyse und Beurteilung der Leistungsfähigkeit ausländischer Lieferanten (Pflicht für jedes Lebensmittel und jeden Lieferanten);
  • Auf Basis der vorhergehenden Risikobeurteilung sind Lieferanten zuzulassen und  geeignete Maßnahmen zur Lieferantenbewertung festzulegen
  • Durchführung von Maßnahmen zur Lieferantenbewertungen
  • Durchführung von Korrekturmaßnahmen.

Importeure müssen schriftliche Verfahren implementieren, die sicherzustellen, dass nur Lebensmittel von zugelassenen ausländischen Lieferanten importiert werden, für die eine Risiko- und Lieferantenbewertung erstellt wurde.

Falls es zeitweilig notwendig ist, Lebensmittel von nicht zugelassenen Lieferanten zu importieren, müssen geeignete Maßnahmen zur Verifizierung vor der Einführung in den US Markt ergriffen werden.

Importeure sind verpflichtet, für jedes Lebensmittel, welches in die Vereinigten Staaten eingeführt wird und für den ausländischen Zulieferer für dieses Nahrungsmittel ein FSVP (Food Supplier Verification Programm - ein Verifizierungsprogramm für ausländische LebensmittelLlieferanten) zu entwickeln und zu implementieren.

Wenn der Importeur ein bestimmtes Lebensmittel von verschiedenen Lieferanten erhält, ist für jeden dieser Lieferanten ein separates FSVP erforderlich.

Die Risikobewertung für eingeführte Lebensmittel und die Lieferantenbewertung müssen mindestens alle drei Jahre durchgeführt werden oder sobald neue Informationen über mögliche Gefahren bekannt werden.

Importeure sind nicht verpflichtet, die Lebensmittel und Lieferanten zu beurteilen oder Maßnahmen zur Lieferantenzulassung durchzuführen, wenn ein nachfolgendes Unternehmen in der Vertriebskette wie zum Beispiel der Kunde des Importeurs die Lebensmittel entsprechend den geltenden Anforderungen für Lebensmittelsicherheit verarbeitet und der Importeur von dem nachfolgendem Unternehmen darüber angemessen informiert wurde.

Importeure müssen in den, die Lieferung begleitenden Unteralgen, mitteilen, dass eine GE

Sollten Importeure eine mögliche Gefahr identifizieren obwohl das Lebensmittel beim Kunden weiterverarbeitet wird, muss in den Begleitpapieren darauf hingewiesen werden.

Erfahren Sie mehr über das FSVP in unseren FAQs und Kursen

Unsere Partners

© 2019 Lucrima all rights reserved   | Disclaimer | Privacy policy

Realisatie & CMS: Pixel Creation